Es empfiehlt sich die Bilddatenbank auf eurem Laptop/PC/whatever zeitnah zu sichern, auf mehreren Festplatten. Und Passwörtern von diversen Online Dingern auch (zB. Blogs, FlickrAccounts, Banking, etc.)

Ich mach das leider nur in sehr unregelmäßigen Abständen und das obwohl wir ja beide täglich mehrere Dinge irgendwohin speichern beruflich. Aber aktuell ist es zB. bei mir so, dass ich die Bilder aus dem November verloren habe, bis auf die wenigen, die ich in die Apfelwolke geladen habe, als JPG. Aber immerhin! Mein kleines feines Apfelbuch hat sich nach 5 Jahren von mir verabschiedet, einfach so, ohne Vorwarnung. An meinem Geburtstag! Herr K. hat noch alles versucht es wieder herzustellen, weil er weiss wie nachlässig ich in der Datensicherung bin. Und was das immer für ein Drama ist.

Also, ich kann jetzt erst mal online kein Geld mehr ausgeben (ist bestimmt für irgendwas gut) und der November hat Bilder technisch so gut wie nicht stattgefunden. Ich kann jetzt also schon mal theoretisch darüber nachdenken, was ich mir jetzt kaufen will als Alternative zu meinem Bildbearbeitungsrechner, so lang missbrauche ich den Arbeitsrechner zum Krimi kucken und Herr K.s Apfelbuch zum Bilder bearbeiten. Es gibt ein paar verwirrte Kontakte, die mich erstaunlich entspannt deswegen finden. Am meisten ärgern mich die Bilder. Alles andere lässt sich mit etwas Geduld und freundlichen Hotline Mitarbeiterinnern wieder herstellen.

Alternativ kann man natürlich auch Hundekekse backen .. schont die Nerven und die Hunde freuen sich. (Bild aus Herrn K.s Bilderbibliothek :))

3

Schreibe einen Kommentar