Letztens waren wir für eine Woche in unserem geliebten Hundehaus am Reinhardswald, wir fuhren so durch die Gegend, vorbei an Feldern, Wiesen, Kühen und Kamelen. Kamele?

„Du, Herr K., ich glaube da auf der Wiese stehen Kamele.“

„Jaaaa klaar“ prustete Herr K. los. Wir fuhren weiter, hinter uns waren jede Menge anderer Autos und keine Möglichkeit zu wenden.

Die Kamele liessen mich aber nicht los, sollte ich doch eine neue Brille brauchen? Also fuhren wir noch mal hin. Und siehe da, mit meinen Augen ist alles Bestens 😉

6

Kommentare

Schreibe einen Kommentar